Meine  BMW R75/6 ist zur Zeit mein Hauptmotorrad.

Die genauen technischen Daten findet ihr z.B. bei Wikipedia.

Und so sieht sie aus:



Meine R75/6 im Juni 1999

Meine R75/6 im Juni 1999
R75/6 Frontansicht
R75/6 Frontansicht

Die Doppelscheibenbremse (statt einer einzelnen Scheibe) und die Lenkerverkleidung wurden damals als Sonderzubehör angeboten, bei der R90S waren sie serienmäßig.

Sie ist Baujahr 1976 (das letzte der Baureihe /6), ich habe sie Anfang 1999 mit 73.500 km auf dem Tacho gekauft.

Bei zeitlich alten Fahrzeugen gibt es eine Reihe von Teilen (vor allem die Gummiteile), die man allein aus Altersgründen als "suspekt" ansehen sollte. Gummi versprödet und wird rissig, das kann an einigen Stellen kritisch werden. Es empfiehlt sich, diese Teile sofort "auf Verdacht" zu tauschen. Da sie im Normalfall nicht teuer sind, ist das kein Problem.

Auf Verdacht ersetzte Teile

  • Benzinschläuche: Die Probleme undichter Kraftstoffleitungen sind ohne weiteres einzusehen. Dabei sollte amn auch unbedingt die Benzinhähne mit neuen Dichtungen versehen und die Benzinschläuche
  • Vergaserstutzen: Das Gummi kann rissig werden, dadurch Gefahr von Nebenluft und damit die eines Motorschadens.
  • Vergaserdichtungen, Membranen, Düsennadeln und Nadeldüse: Man ahnt nicht, was das ausmachen kann. Poröse Membranen und ausgeschlagene Düsennadeln kosten Leistung und Ansprechverhalten.
  • Reifen: Alte, harte Reifen sind lebensgefährlich. Ich fahre jetzt BT45 (den zweiten Satz) und bin damit hochzufrieden.
  • Gaszüge, Kupplungszug, Tachowelle, Drehzahlmesserwelle: Werden schwergängig und können hängenbleiben. Wichtig bei der Tachowelle: Ist die Gummikappe am Getriebe nicht mehr ok, kann hier Wasser ins Getriebe eindringen.

Sonstige Defekte beim Kauf

  • Bremslichtschalter für Vorderradbremse (Druckschalter) getauscht, da defekt.
  • Neue Auspufftöpfe, die alten waren einfach alt und löchrig. Heute würde ich gleich Edelstahl nehmen.
  • Batterieüberlaufschlauch und Batteriehaltebügel erneuert, sie fehlten einfach.
  • Der linke Seitendeckel hatte einen Riß. Geklebt und neu lackiert.

Verschleißteile

  • Unterbrecherkontakt
  • Ölfilter
  • Luftfilter

Schäden seither

  • Der MF99[tm] mußte Tribut gezollt werden: Ein Blinkerglas ersetzt.
  • Bei km 86.400 brach eine kleine Feder im Schaltwerk. Ein Teil für 3,50 DM. Leider muß zum Austausch das Getriebe geöffnet werden. Bei der Gelegenheit wurden dann auch gleich die Getriebesimmerringe, das Getriebeausgangslager und die Kupplung erneuert.

Um- und Anbauten

  • Zylinderschutzbügel montiert.
  • Die vom Vorbesitzer abgebaute Cockpitschale wieder angebaut. Leider mußten dafür die vom Vorbesitzer abgesägten Blinkerhalter getauscht werden, was den Abbau der oberen Gabelbrücke und der Lampenhalter erforderte.
  • Voltmeter und Zeituhr in der Cockpitschale montiert.
  • Den Hauptbremszylinder an den Lenker verlegt und Stahlflex montiert.

Geplante Umbauten

  • Für den Winter Heizgriffe und Handprotektoren montieren.
  • Den Stecker der Instrumentenkombination ersetzen, da ein Kontakt nicht mehr ganz ok ist.